Auch in 2021 schafft die Kreativität der Akkordeana neue Wege durch die Pandemie
Tonbearbeitung: Alexander Gutjahr
Videoschnitt: Stefanie Hazenbiller

Für Profi-Musiker wie Laien sind die öffentlichen Auftritte von wesentlicher Bedeutung, ideell und materiell.  Die Folgen der andauernden Behinderungen sind noch gar nicht abzuschätzen.

Soweit, so schlecht. Das Klagen darüber, die Rückbezogenheit bringen allerdings keine Linderung.

Das ist bei Naturkatastrophen beispielsweise auch so.

Es bleibt einzig der Blick nach vorn, die Anpassung an die Gegebenheiten. 

Wie Stefanie Hazenbiller, die zum Dirigat auch noch die Leitung des Vereins übernommen hat, mit der Situation umgegangen ist und wie sich die Vereinsmitglieder verhalten haben, nötigt uns großen Respekt ab. Mehr als das, es verstärkt ein Zusammengehörigkeitsgefühl, das den Fortbestand des Musikvereins zu sichern verspricht.

Seit wir nicht zur gewohnten Zeit zu  Orchesterproben zusammenkommen konnten, treffen wir uns stattdessen per Internet,

zunächst zum Meinungsaustausch, seit einigen Wochen zum Unterricht in Musiktheorie, den Steffi professionell durchführt. Auch da zeigt sich ihre außergewöhnliche Begabung.

Außerdem sind inzwischen einige respektable Musikvideos entstanden, zu denen viele von  uns ihren Beitrag geleistet haben, so Intermezzo sinfonico von Pietro Mascagni aus der Oper "Cavalleria Rusicana", in der Bearbeitung von Curt Mahr.

Technisch umgesetzt wurde das Stück von unserem Mitspieler Alexander Gutjahr und Stefanie Hazenbiller.

Viele Vereine müssen Austritte beklagen, nicht wir, obwohl das letzte traditionelle Jahreskonzert in Dr. Hoch's Konservatorium letztmals im März 2019 war.

Ja, wir alle bedauern, daß wir nicht zu den wöchentlichen Orchesterproben zusammenkommen dürfen, daß wir uns nicht öffentlich präsentieren können, was immer auch ein Treffen mit vielen Freunden und Bekannten war. Umso größer wird die Freude sein, wenn das doch wieder möglich sein wird.

Inzwischen werden wir zur gewohnten Zeit weiterhin zusammen sein. Auch die technischen Voraussetzungen dazu werden sich bestimmt noch verbessern lassen. Wir sind uns sicher, daß es Steffi gelingen wird, unser Interesse an der Musik und am Fortbestehen unserer Gemeinschaft wach zu halten.

Text: Kurt Kirchhof

Sie möchten mit uns Kontakt aufnehmen? Wenden Sie sich gerne an:

Stefanie Hazenbiller  I  Steinmetzstraße 2  I  65197 Wiesbaden

fon: 0174 966 1 1520  I mail: leitung(at)akkordeana.de

Impressum/Datenschutz  I © 2020 Akkordeana, Frankfurter Akkordeon-Orchester 1949 e.V.  Alle Rechte vorbehalten.